Mit einem Knall startete heute die erste Event-Show von Deutschland sucht den Superstar. Im Erlebnis Bergwerk Merkers in Thüringen müssen die zehn besten Kandidaten 500 Meter unter der Erde ihre Songs auf der Bühne performen. Tobias Soltau war bei seinem Auftritt sichtlich aufgeregt. Das sah auch die Jury so. Der 19-Jährige musste heftige Kritik einstecken.

RTL / Stefan Gregorowius

Der Pinneberger sang den Mega-Hit "Herz über Kopf" von Joris (26). Doch die großen Gefühle des Liedes kamen offenbar nicht bei der Jury an. "Du bist ein toller Typ, du scheißt dir nur vor Angst in die Hose" lautete das harte Urteil von Pop-Titan Dieter Bohlen (62) und er fügt hinzu "Um es auf den Punkt zu bringen, du verkaufst die Nummer leider nicht." Auch Sängerin Michelle (44) war so gar nicht angetan von Tobias Darbietung. Auf den Hinweis von Moderator Oliver Geissen (46), dass dem jungen sympathischen Kerl doch sicher alle Türen offenstehen, entgegnete sie: "Also, ich würde heute sagen, wenn dir zehn Türen offen standen, sind acht Türen zugeknallt. Ich fand, dass es heute einer der schwächsten Auftritte war." Das saß, denn Tobias war sichtlich enttäuscht.

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle in der DSDS-Jury 2016
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle in der DSDS-Jury 2016

War es das damit heute bereits für den Nachwuchssänger? Letztlich entscheiden natürlich die Fans und Zuschauer, welcher der Kandidaten heute rausfliegt, aber das Jury-Urteil ist dennoch nicht zu unterschätzen. Dieter Bohlen jedenfalls ist sich unsicher: "Wenn es ein nächstens Mal gibt, streng dich mehr an. Aber du hast auf jeden Fall auch Vieles."

Dieter Bohlen
RTL / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de