Ein Ruck geht durch die Promi-Welt: Der so unerwartete und viel zu frühe Tod von Superstar Prince (✝57) erschüttert viele seiner prominenten Fans und Wegbegleiter. Direkt nach Bekanntwerden seines Ablebens gedachten viele Promis ihrem Idol.

Whoopi Goldberg
FayesVision/WENN.com
Whoopi Goldberg

"Ein weiterer großer Verlust. Ruhe in Frieden", schrieb Leah Remini (45) auf Twitter. Dies schien auch Robbie Williams (42) zu denken: "Jetzt Prince? Nein, nein, nein. R.I.P., Du Genie." Auch Katy Perry (31) betonte, was für einen tiefen Einschnitt der Tod von Prince in der Musikwelt bedeutet: "Und einfach so... hat die Welt ganz viel Magie verloren", schrieb die Sängerin auf Twitter. Demi Lovato (23) verschlug es anscheinend die Spache, als sie tweetete: "OMG... RIP Prince."

Prince
Jeff Kravitz/AMA2015/FilmMagic/Getty Images
Prince

Schauspielerin Hilary Duff (28) war fassungslos und schrieb: "Ich kann nicht glauben, dass Prince gestorben ist. Das ist eine schreckliche Nachricht. R.I.P Prince. So traurig." Ihre Hollywood-Kollegin Whoopi Goldberg (60) bezog sich auf den Song des Sängers "When Doves Cry [deutsch: "Wenn Tauben weinen"], als sie schrieb: "So hört es sich an, wenn Tauben weinen. Prince R.I.P. Mein Beileid an seine Familie und an uns alle." Die Schwester des ebenfalls so früh verstorbenen Idols Michael Jackson (✝50), La Toya Jackson (59), schrieb bestürzt: "Was für ein trauriger Tag! Es ist schrecklich zu hören, dass Prince gestorben ist. Was für ein unglaubliches Talent."

Leah Remini bei "ABC News"
WENN.com
Leah Remini bei "ABC News"

Die unzähligen Trauerbekundungen im Netz zeigen, welch große Fan-Base Prince auch unter den Stars und Sternchen hatte. Mit seiner Musik wird er für sie wohl alle unsterblich bleiben.