Es war die Überraschung der diesjährigen Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Obwohl Angelika Ewa Turo in die Top 10 eingezogen war, stand sie während der ersten großen Show nicht vor der Jury. Die Erklärung: Die hübsche Blondine ist schwanger, muss sich aktuell gesundheitsbedingt eine Auszeit nehmen. Während sie ihren Ex-Kollegen bei den ersten Shows vor Ort die Daumen drückte, müssen die verbliebenen sechs Kandidaten in dieser Woche auf den direkten Beistand verzichten. Angelika ist angeschlagen, muss zuhause das Bett hüten.

Angelika Ewa Turo
RTL / Stefan Gregorowius
Angelika Ewa Turo

"Ich habe mich so sehr auf den heutigen Abend gefreut... leider, aus gesundheitlichen Gründen, muss ich zuhause bleiben. Ich drücke euch die Daumen Prince, Anita, Thomas, Laura, Igor und Mark. Der Beste oder die Beste gewinnt" - Mit diesen Worten meldete sich Angelika jetzt auf ihrem Facebook-Profil zu Wort, kündigte ihr Fehlen für die Aufzeichnungen der Top 6-Show an, die heute Abend stattfinden. Die Baldmama, die aufgrund ihrer Schwangerschaft das DSDS-Abenteuer beendete, verfolgte in den letzten Wochen das Spektakel aus dem Publikum, durfte sogar einen Abschieds-Song performen. Ob sie sich damit zu viel zugemutet hat? Schließlich sind es nur noch wenige Wochen bis zur Geburt.

Angelika Ewa Turo
--, --
Angelika Ewa Turo

Vor wenigen Tagen erklärte die Brünette noch, wie unzufrieden sie mit der Wahl der Top 6 sei. Sie hätte sich einen Schlager-Vertreter unter den Kandidaten gewünscht. Eigentlich hatte sie in diesem Zuge angekündigt, trotz ihrer Enttäuschung am Mittwochabend im Landschaftspark in Duisburg bei den Aufzeichnungen der nächsten Folge dabei zu sein. Doch daraus wird nun nichts!

RTL / Stefan Gregorowius