In der ersten DSDS-Eventshow am letzten Samstag trat Angelika Ewa Turo außer Konkurrenz auf und performte ihren Abschiedssong. Aufgrund ihrer zweiten Schwangerschaft hatte sich die Favoritin unter den Kandidaten dazu entschlossen, ihr DSDS-Abenteuer zu beenden. Jetzt verfolgt sie als normaler Fan mit Spannung das Geschehen und sah gestern auch das Weiterkommen der Top 6 - nur scheint Angelika von dieser Truppe etwas enttäuscht zu sein.

RTL / Stefan Gregorowius

Natürlich freut sich die baldige Zweifachmama für alle sechs Sänger, die es so weit geschafft haben. Doch einen Wermutstropfen gibt es für sie, wie sie in einem Post auf Facebook verdeutlichte. "Guten Tag meine Freunde. Wir haben die Top 6 leider ohne Schlager", schrieb Angelika. Sie selbst sang sich bei "Deutschland sucht den Superstar" mit einer tollen Schlager-Performance nach der anderen in die Herzen der Jury und der Fans. Da ist es verständlich, dass sie sich auch unter den Top 6 einen Schlagersänger gewünscht hätte.

Angelika Ewa Turo
RTL / Stefan Gregorowius
Angelika Ewa Turo

Aber offensichtlich hält sich Angelikas Enttäuschung durchaus in Grenzen, denn sie erklärte weiterhin: "Ich habe mich entschieden am Mittwoch in Duisburg - Landschaftspark dabei zu sein und im Publikum mit den Kandidaten zu fiebern!" Will heißen: Wenn die letzten sechs verbliebenen DSDS-Kandidaten in drei Tagen wieder darum kämpfen, eine Runde weiterzukommen, ist Angelika dabei und feuert sie an. Fehlender Schlager hin oder her: Angelika ist stolz auf die Top 6 und unterstützt sie.

RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de.