Vor rund sechs Wochen machte die schreckliche Nachricht die Runde, dass Starpianist Vadym Kholodenko seine beiden kleinen Töchter tot in ihren Bettchen aufgefunden hatte. Schnell geriet die Ex-Frau des Musikers und Mutter der Kinder in Verdacht, sie getötet zu haben, denn auch sie war an besagtem Abend am Tatort gefunden worden - von oben bis unten mit Blut beschmiert. Bislang war aber nicht bekannt, woran die zwei Mädchen genau gestorben sind. Jetzt scheint es allerdings so, als seien sie erstickt worden.

Getty Images

Am Donnerstag wurde der Autopsiebericht veröffentlicht. Darin steht geschrieben, dass Nika (✝5) und Michela (✝1) tatsächlich durch einen Mangel an Sauerstoff verstorben sind. Jetzt sagte der Gerichtsmediziner gegenüber Star Telegram über den Report von Nika: "Die Todesursache in diesem Fall und im Fall ihrer Schwester ist mit höchster Wahrscheinlichkeit Erstickung."

Vadym Kholodenko
Richard W. Rodriguez/Fort Worth Star-Telegram/TNS via Getty Images
Vadym Kholodenko

Als die zwei Mädchen von ihrem Vater in ihrem Zuhause in Texas gefunden wurden, lag auf Michelas Gesicht ein Kissen, auch neben der älteren Tochter Nika lag offenbar ein solches. Kholodenko habe direkt den Notruf alarmiert, da seine Exfrau "durchgedreht" sei.

Vadym Kholodenko
Getty Images
Vadym Kholodenko