Das Karussell um das millionenschwere Erbe des verstorbenen Sängers Prince (✝57) dreht sich immer schneller. Nachdem bereits kurz nach seinem Tod eine Frau behauptet hatte, einen Sohn mit dem Sänger zu haben, soll nun noch ein Familienmitglied aufgetaucht sein. Eine angebliche Großnichte von Prince könnte jetzt alles erben!

Prince beim Hop Farm Festival in England
Stuart Wilson/Getty Images
Prince beim Hop Farm Festival in England

Tauchen jetzt immer mehr angebliche Verwandte auf? Der Kampf um das Erbe von Prince wird jedenfalls immer verwirrender. Wie TMZ berichtet, soll Prince eine Großnichte gehabt haben. Der Sänger hatte einen Halbbruder, der bereits im Jahr 2011 verstorben ist. Dessen Sohn, der schon im Jahr 2005 starb, hatte wiederum eine Tochter, die inzwischen 11 Jahre alt ist. Ein Anwalt der Familie der Kleinen verlangt nun von den amerikanischen Gerichten, zu überprüfen, ob sie ein Anrecht auf das Erbe ihres berühmten Großonkels hat.

Prince, "Purple Rain"-Interpret
Todd Williamson/FilmMagic
Prince, "Purple Rain"-Interpret

Wem das noch nicht verwirrend genug ist, der wird jetzt endgültig den Faden verlieren: Duane Nelson Sr., der der Halbbruder von Prince sein soll und lange Zeit als sein Bodyguard gearbeitet hat, soll überhaupt nicht wirklich mit Prince blutsverwandt sein, womit der Sänger auch keine Großnichte hätte. Jetzt sollen DNA-Tests die Verhältnisse klären. Dass um das Erbe von Prince noch eine Weile gestritten wird, ist aber absehbar.

Prince
Adam Bettcher/Getty Images
Prince

Schaut euch im angehängten Video an, wie Prince zu Lebzeiten Kim Kardashian von der Bühne warf.