Sinead O'Connor (49) versetzte gerade erst Freunde und Fans in Sorge. Die Sängerin wurde mehr als einen Tag vermisst. Aufgrund ihrer Depressionen konnte die Polizei nicht ausschließen, dass sich die "Nothing Compares 2 You"-Interpretin etwas angetan haben könnte. Doch Sinead wurde von den Beamten gefunden. Ausgerechnet ihr früherer Selbstmordversuch konnte ihnen bei der Suche helfen.

Sinéad O'Connor
Lexi Jones/WENN.com
Sinéad O'Connor

Mit einem Abschiedsbrief machte die 48-Jährige erst im November vergangenen Jahres auf sich aufmerksam. Kurz darauf fanden Polizisten sie in Dublin in einer bekannten amerikanischen Hotelkette. Nachdem Sinead nun erneut als vermisst galt, richteten die Polizeibeamten ihre Suche verstärkt auf eben jene Hotelkette, wie TMZ nun berichtet. Genau dort wurde die vierfache Mutter gestern dann auch gefunden. Glücklicherweise hielt sie sich sicher und lebendig in einem Zimmer auf. Ob sich Sinead erneut das Leben nehmen wollte, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Sinéad O'Connor
WENN
Sinéad O'Connor

Vor ihrem Selbstmordversuch im November 2015 soll Sinead auch schon im Jahr 2011 versucht haben, sich das Leben zu nehmen.

Sinéad O'Connor
WENN
Sinéad O'Connor