Lange wurde dieses spektakuläre Ereignis im TV beworben, gestern war es endlich soweit: RTL strahlte die 6000. Folge der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten in Spielfilmlänge aus, brachte die Storyline rund um den Inzest-Skandal auf ein völlig neues Level. Mit Erfolg! Die Jubiläums-Folge sichert sich quotentechnisch nicht nur den Tagessieg, sondern kann auf einen unglaublichen Zuschauer-Rekord blicken.

GZSZ-Cast zur Jubiläums-Folge
RTL / Philipp Rathmer
GZSZ-Cast zur Jubiläums-Folge

Zum letzten Mal erreichte RTL mit GZSZ im Jahr 2013 Werte wie diese: 4,02 Millionen Zuschauer verfolgten laut DWDL am Mittwochabend die spannende Mega-Ausgabe der beliebtesten Serie Deutschlands. Zum Vergleich: Der normale Jahresschnitt beträgt fast eine Million weniger, keine Folge in den letzten drei Jahren konnte mehr Zuschauer vor die TV-Bildschirme locken. Der Marktanteil lag mit 13,9 Prozent bereits im starken Bereich, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Jubiläums-Folge sogar überragende 23,8 Prozent, mehr als 2,4 Millionen Menschen schalteten hier ein.

RTL / Philipp Rathmer

Unglaubliche Werte, wenn man bedenkt, dass auch die Folgesendungen wie "Die große GZSZ-Erfolgsstory" und Stern TV da nur schwer mithalten konnten.

GZSZ-Cast
RTL / Philipp Rathmer
GZSZ-Cast