Innerhalb der letzten Tage bangten die Fans um Muhammad Ali (74). Aufgrund von Atemwegsbeschwerden befand sich die Box-Legende einige Tage im Krankenhaus und die Lage schien so ernst, dass all seine Familienmitglieder nach Arizona reisten, um an seinem Krankenbett zu wachen. Und die Sorgen waren berechtigt, denn wenig später verstarb der Sportler im Alter von 74 Jahren. Nur wenige Stunden später wird nun auch die offizielle Todesursache enthüllt.

Muhammad Ali
Paul Hawthorne/Getty Images
Muhammad Ali

Nachdem sich Muhammad Ali von einer schweren Lungenentzündung erholte, kehrten die Atemwegsbeschwerden vor einigen Tagen zurück. Die Lage spitzte sich schließlich so zu, dass der Sportler ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort erlag er am Samstagmorgen um 5:10 Uhr einem septischen Schock, verkündet sein Pressesprecher Bob Gunnell gegenüber dem Guardian. Wodurch der septische Schock ausgelöst wurde, konnte bisher nicht definiert werden.

Muhammad Ali
Getty Images
Muhammad Ali

Damit muss sich die Sportwelt von einer absoluten Legende der Boxgeschichte verabschieden. Weltweit drückten nicht nur Fans, sondern auch prominente Weggefährten ihr Mitgefühl aus.

Joe Frazier
WENN
Joe Frazier