Es ist eine dreckige Trennungsschlacht, die sich David Garrett (35) und seine Ex-Freundin Ashley Youdan derzeit liefern. Die Ex-Verlobte des Star-Geigers klagt derzeit vor dem New Yorker Gericht gegen den Musiker, der sie angeblich zu "abwegigen Sexualpraktiken" gezwungen haben soll. Nachdem Ashley bereits eine Summe von 12 Millionen von David verlangte, soll es nun um noch mehr Geld gehen.

12 Millionen Dollar wollte das Pornosternchen zuallererst von ihrem Ex haben, daraufhin reichte David eine Gegenklage ein. Er verlangte laut Bild-Informationen Schadensersatz in Höhe von über zehn Millionen Dollar wegen Ruf- und "vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung" seiner Ex-Freundin. Das scheint Ashley nicht zu gefallen: Über ihren Anwalt Eddie Hayes ließ sie jetzt angeblich verkünden, dass sie auf 20 Millionen Dollar Schadensersatz bestehe. Und warum?

"Der Betrag ergibt sich aus unserer Erwartung, dass Geschworene sein Verhalten so abstoßend finden dürften, dass ein großer Geldbetrag zur Entschädigung übrig bleiben dürfte", so der Jurist. Er erwarte, dass es frühestens im August zu einem Prozess kommen wird.

Erfahrt im folgenden Clip alles über die Trennung von David Garrett und Ashley Youdan.

David Garrett, Star-GeigerJoshua Blanchard / Getty Images
David Garrett, Star-Geiger
Ashley YoudanInstagram / thekendallkarson
Ashley Youdan
David Garrett und seine Ex Ashley YoudanC.Smith/ WENN.com; Instagram / thekendallkarson
David Garrett und seine Ex Ashley Youdan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de