In ihrem neuen Buch Eine Tussi sagt "Ja!" (Plassen Verlag) macht Daniela Katzenberger (29) ein Geständnis nach dem anderen. Sie offenbart, wie der erste Sex nach Sophias Geburt war und warum es sechs Monate lang dauerte, bis es überhaupt dazu kam. Was sich sonst noch im Liebesleben von Daniela und ihrem Lucas (48) abspielte? Klar, dass sie auch das detailliert niederschreibt.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei der Buchvorstellung von "Eine Tussi sagt 'Ja!'"
Florian Ebener/Getty Images
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei der Buchvorstellung von "Eine Tussi sagt 'Ja!'"

Nachdem Lucas seiner frisch angetrauten Ehefrau offenbart hatte, dass sie untenrum während ihrer Kaiserschnittgeburt "wie ein aufgeschnittenes Steak" aussah, war die Lust bei Daniela regelrecht eingefroren: "Ich wollte noch nicht mal mehr von Lucas angefasst werden. Abgesehen davon, dass mir noch so einiges wehtat, reagiert der Körper in diesem Stadium auch ganz anders, als man (sowohl Lucas als auch ich) das gewohnt ist." Was genau sich verändert hat?! "Wenn er mir zärtlich über die Brüste streicheln wollte, spritzte die Milch."

Daniela Katzenberger mit der kleinen Sophia
Facebook / Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger mit der kleinen Sophia

Für die 29-Jährige ein absolutes No-Go im Bett mit ihrem Mann: "Das braucht keiner. Nee, Milch, die aus meinem Busen spritzte, ohne dass Sophia auch nur in der Nähe war..." Nichts für die Katze!

Daniela Katzenberger im Auto
Facebook / --
Daniela Katzenberger im Auto

Ihr wollt mehr von der Kultblondine erfahren? Dann klickt auch doch in das angehängte Video am Ende des Artikels.