Gerade erst gaben sich Daniela Katzenberger (29) und Lucas Cordalis (48) live im TV das Ja-Wort. Die Kultblondine offenbarte im Nachhinein, dass sie sich jetzt endlich komplett fühlt mit Mann und Kind an ihrer Seite. Kurz nach der Geburt von Töchterchen Sophia im letzten Jahr hatte sie kurzzeitig allerdings eine ganz andere Beziehung zu ihrem frischgebackenen Gatten - sie hasste ihn sogar regelrecht.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei der Buchvorstellung von "Eine Tussi sagt 'Ja!'"
Florian Ebener/Getty Images
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bei der Buchvorstellung von "Eine Tussi sagt 'Ja!'"

Kaum war die kleine Maus auf der Welt, lief bei Daniela und Lucas überhaupt nichts mehr im Bett. Die 29-Jährige empfand keine Lust mehr und schreibt in ihrem neuen Buch Eine Tussi sagt "Ja!" (Plassen Verlag) auch ihre negativen Gefühle gegenüber Lucas nieder, die sie zu diesem Zeitpunkt hegte: "Ich hasste meinen Mann. So sehr, wie ich mein Kind liebte und knuddelte, es mit Zuneigung überschüttete und vor Glück ausflippte, wenn es gluckste, so sehr bekam Lucas volle Breitseite." Was für ein Geständnis!

Sophia Cordalis mit ihren ersten Lauflernschuhen
Facebook / Daniela Katzenberger
Sophia Cordalis mit ihren ersten Lauflernschuhen

Weiterhin schreibt die Katze: "Lucas ging mir mächtig auf den Sack. Egal, was er machte. Er nervte. Er stand im Weg. Er war überflüssig. Wäre ich sein Chef in irgendeiner Firma gewesen, ich hätte ihn fristlos gefeuert. Ohne Angaben von Gründen. Einfach so. Weg mit ihm. Was er falsch machte? Alles. Sein größter Fehler: Er war einfach da und hat geatmet." Das sind wirklich harte Worte von Daniela.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf ihrer Hochzeit
Facebook / Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf ihrer Hochzeit

Sie war total genervt von ihrem Lucas, obwohl er versuchte, ihr alles recht zu machen, ihr nur das Beste zu geben. Doch die Hormone spielten verrückt: "Wenn ich das heute so aufschreibe, schäme ich mich in Grund und Boden. Wie unfair von mir, wie gemein! Lucas, es tut mir so leid, dass ich so war, wie ich war. Sorry!" Das war bestimmt ganz schön anstrengend für den Schlagersänger. Zum Glück hat er seiner Liebsten aber alles längst verziehen!

Im Video gibt's mehr von Daniela...