Der Fußball-Traum hat ein jähes Ende genommen! In ein EM-Finale einzuziehen, war noch nie ein Zuckerschlecken! Doch beim heutigen Spiel machten die Gastgeber von Anfang an klar, dass sie es dem deutschen Team besonders schwer machen wollten. Von der ersten Minute an war es oftmals brenzlig, doch die DFB-Jungs schlugen sich wacker - bis zur verhängnisvollen 47. Minute. Von da an nahm das Fußball-Drama seinen Lauf!

Bastian Schweinsteiger bei der EM 2016
KCS Presse / Splash News
Bastian Schweinsteiger bei der EM 2016

Nachdem zuvor schon Emre Can eine gelbe Karte kassiert hatte, dann erwischte es auch Bastian Schweinsteiger (31) wegen eines Handspiels und er schenkte Frankreich so einen Elfmeter, den Kicker-Star Antoine Griezman easy an Manuel Neuer (30) vorbeikickte. Als sei der Rückstand nicht nervenaufreibend genug, wurden in der zweiten Hälfte auch noch Mesut Özil (27) und Julian Draxler (22) nach Fouls mit Gelb bestraft. Dann der Supergau: Jérôme Boateng (27) verletzt sich in der 59. Minute und darf nicht mehr weiterspielen! Zeit, um über den Ausfall nachzudenken, bleibt kaum, denn kurz darauf folgt auch schon das nächste Tor für die Franzosen! Heute sollte wirklich alles schiefgehen, was schiefgehen kann.

Französischer Nationalspieler Antoine Griezmann
ActionPress/ BPI/REX/Shutterstock
Französischer Nationalspieler Antoine Griezmann

Das deutsche Team musste sich letztlich dem Gastgeber 2:0 geschlagen geben. Es steht also fest, dass am Sonntag im großen Finale Portugal gegen Frankreich antreten darf.

Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der Fussball-EM
ActionPress
Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der Fussball-EM