Schock für die Fans von Mega-Star Justin Bieber (22). Der Sänger hat seinen Instagram-Account gelöscht. Wie gehen die Belieber nun damit um? Halten sie weiter zu ihrem Liebling?

Justin Bieber und sein Hund Todd
Facebook/Justin Bieber
Justin Bieber und sein Hund Todd

Bei Facebook ist Justin weiterhin aktiv, postete von sich ein Schwarz-Weiß-Bild mit strengem Gesichtsausdruck und freiem Oberkörper. Sein Kommentar: "Nicht mehr länger ein Junge. Hier ist ein neuer Mann in der Stadt." Soll das etwa eine Anspielung auf die Deaktivierung seines Accounts sein? Ein offizielles Statement des Künstlers gab es noch nicht. Dort scheint die Fan-Liebe ungebrochen zu sein. Unter ein Foto mit seinem Hund Todd schrieb ein Fan: "Justin hat Millionen Fans und ich bin einer von ihnen. Justin hat 100 wirkliche Fans, ich bin einer von ihnen. Wenn Justin keine Fans mehr hat, bin ich nicht mehr auf diesem Planeten. Wenn die Welt gegen Justin ist, dann bin ich gegen die Welt. Ich liebe Justin und werde ihn immer lieben." Dieser Post erntete hunderte Likes.

Sänger Justin Bieber
Getty Images / Jason Merritt
Sänger Justin Bieber

Am Wochenende war der Streit zwischen ihm und seinen Fans eskaliert. Er war genervt von den ständigen Beschimpfungen gegen Sofia Richie (17), mit der er Japan unsicher machte. Er richtete eine klare Ansage an seine Fans: "Ich werde mein Instagram auf privat stellen, wenn ihr nicht mit dem Gehate aufhört. Das ufert aus hier! Wenn ihr Leute tatsächlich Fans wärt, dann würdet ihr nicht so gemein zu Leuten sein, die ich mag!" Am Sonntag hatte sich dann auch noch seine Ex-Freundin Selena Gomez (24) eingemischt: "Wenn du mit dem Hass nicht umgehen kannst, dann hör auf, Bilder von deiner Freundin zu posten - es sollte etwas Besonderes zwischen euch beiden sein. Sei nicht sauer auf deine Fans. Sie lieben dich." Das scheinen sie auch weiterhin zu tun.

Selena Gomez und Justin Bieber bei der Oscar-Verleihung 2011
WENN
Selena Gomez und Justin Bieber bei der Oscar-Verleihung 2011