Dass Klein-Amelia (3) der ganze Stolz von Papa Rocco Stark (30) ist, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. Immer wieder zeigt sich der Schauspieler innig mit seiner Tochter, postet regelmäßig niedliche Schnappschüsse. Doch während seine Ex Kim Gloss (23) versucht, das Gesicht des Mädchens zu schützen, zeigt Rocco immer mehr davon! Und genau dafür handelte er sich jetzt ordentlich Kritik im Netz ein.

Rocco Stark mit Tochter Amelia
Facebook / Rocco Stark
Rocco Stark mit Tochter Amelia

Auch wenn es noch immer keine Fotos gibt, die Amelias Aussehen komplett offenbaren, bekommen Fans immer mehr einen Eindruck davon – ganz sicher zum Ärger von Sängerin Kim. Und auch bei den Internet-Usern stößt dieses rücksichtslose Verhalten auf Unverständnis: "Bilder von Kindern haben im Internet nichts verloren. Dementsprechend kann ich verstehen, wenn Kim jetzt ein 'Machtwort' spricht", so ein besorgter Kritiker bei Facebook, ein weiterer ergänzt: "Das ist traurig und armselig, wenn die ihren Zoff nun auf den Schultern der Kleinen abladen. Sie ist noch so klein, wenn ihre 'Anonymität' jetzt schon fallen gelassen wird, wo bleibt dann noch das ganz einfache Kinderdasein?" Doch nicht alle Fans wollen sich auf eine Seite schlagen. So schreibt ein unparteiischer Follower: "Ob man seine Kinder zeigt oder nicht ist jedem selbst überlassen."

Rocoo Stark mit seiner Tochter Amelia
Facebook / Rocco Stark
Rocoo Stark mit seiner Tochter Amelia

Trotzdem dürfte die Debatte um das Gesicht von Amelia noch lange nicht beendet sein, schließlich steht ein Statement von Kim bislang noch aus. Man kann allerdings vermuten, dass die junge Mama ganz und gar nicht davon begeistert ist, dass ihr Töchterchen im Internet zur Schau gestellt wird.

Rocco Stark beim Freizeitspaß mit Tochter Amelia
Snapchat / Rocco Stark
Rocco Stark beim Freizeitspaß mit Tochter Amelia

Rocco Stark liebt Selfies. Ob sein Muskelwahn bei den Mädels ankommt, seht ihr im Clip: