Erst seit drei Tagen sind alle 12 Teilnehmer im Promi Big Brother-Container, doch Edona James hat sich schon jetzt einen Platz in der Geschichte dieser Show gesichert. Ihr "Psychochonder"-Streit mit Ex-Bachelor-Kandidatin Jessica Paszka (26) gehört mittlerweile zu den absoluten Highlights dieser Staffel. Ihre Wortkreation ist im Netz zum absoluten Kult-Wort geworden.

Reality-Star Edona James
Sat.1 Presseportal
Reality-Star Edona James

Unter dem Hashtag #Psychochonder geht es speziell auf Twitter rund. Doch Edona hat sich damit leider auch selber zur Zielscheibe gemacht, und das nicht nur in den sozialen Netzwerken. Auch DIE WELT geht mit ihr hart ins Gericht und stellt sogar die Frage, ob man manche Kandidaten nicht vor sich selbst in Schutz nehmen sollte: "Diese verhaltensauffällige Insassin, die es schaffte, auf einen Schlag alle Transsexuellen zu stigmatisieren, gehörte dazu." Böse Worte. Moderater drückte es Edonas Mitbewohner Stephen Dürr (42) aus: "Sie hat tiefgehende Probleme. Die hat ein Leben lang nur Krieg geführt - mit sich und ihrem Umfeld."

Edona James, Dolly Dollar und Frank Stäbler (v.l.n.r.)
Sat.1 Presseportal
Edona James, Dolly Dollar und Frank Stäbler (v.l.n.r.)

Das Erotik-Sternchen harrt bereits seit Mittwoch in der PBB-Kanalisation aus. Sie hadert vor allem mit dem Essen, der Dunkelheit, einfach allem. Es ist ihr zu wünschen, dass sie bald in den Luxus-Bereich geholt wird. Schließlich sind dort mit Frank Stäbler, Dolly Dollar und Jessica jetzt drei ehemalige Mitbewohner, die wissen, wie sehr sie leidet.

Reality-Star Edona James
Sat.1 Presseportal
Reality-Star Edona James