Patrick Dempsey (50) und seine Frau Jillian Fink hatten in der Vergangenheit große Probleme. Nach 15 Jahren Ehe wollten der Grey's Anatomy-Star und seine schöne Ehefrau eigentlich ihre Beziehung beenden – die Scheidung war bereits geplant. Doch kurz davor rauften die beiden sich doch noch einmal zusammen. Patrick erklärt jetzt, wie es überhaupt so weit kommen konnte.

Patrick Dempsey in Berlin
Patrick Hoffmann/WENN.com
Patrick Dempsey in Berlin

"Ich war nicht dazu bereit, unsere Ehe einfach scheitern zu lassen. Ich fühlte mich so, als hätten wir noch nicht genug dafür gekämpft. Und wir beide wollten dafür kämpfen", erklärt Patrick jetzt ganz offen im People-Interview. Weiter erzählt der Schauspieler, der erst kürzlich für seine Filmpremiere in Berlin war, dass er sich eine Auszeit von der Arbeit genommen hatte, um mehr für die Familie da zu sein. Außerdem gesteht er, dass er sich diese Auszeit vielleicht schon viel eher hätte nehmen sollen.

Patrick Dempsey vor einem Hotel in Paris
WENN.com
Patrick Dempsey vor einem Hotel in Paris

Mittlerweile arbeiten Jillian und Patrick daran, eine gute Ehe zu führen. Sie machten gemeinsame Therapien. Für ihre Kinder wollen sie Vorbilder sein, allein schon deswegen sei es wichtig, alles für eine intakte Beziehung zu geben.

Patrick Dempsey in Berlin bei der "Bridget Jones' Baby"
AEDT/WENN.com
Patrick Dempsey in Berlin bei der "Bridget Jones' Baby"

Im folgenden Clip könnt ihr euch anschauen, wie Patrick gerade erst die deutsche Hauptstadt verzaubert hat.