Das war ganz großes Tennis! Angelique Kerber gewinnt die US Open in New York. Bei den Olympischen Spielen 2016 verpasste sie in einem nervenaufreibenden Endspiel die Goldmedaille – jetzt darf sie endlich auf dem Siegertreppchen Platz nehmen.

Angelique Kerber bei den US Open 2016
TIMOTHY A. CLARY/AFP/Getty Images
Angelique Kerber bei den US Open 2016

Vor zwei Tagen stürmte sie die Weltrangliste – jetzt die US Open. Mit 6:3, 4:6, 6:4 gewinnt sie im Finale gegen Karolina Pliskova aus Tschechien. Um kurz vor halb eins deutscher Zeit verwandelt die Kielerin nach einem zweistündigen Kampf bei enormer Hitze ihren ersten Matchball. Sofort realisiert sie, dass sie den Sieg in der Tasche hat. Voller Emotionen schmeißt sie ihren Tennisschläger weg und sinkt zu Boden. Mit ihr freuen sich ihre engsten Vertrauten, Trainer Torben Beltz, Physiotherapeutin Cathrin Junker und Mama Beata, die in der Box der Sportlerin zusammen jubeln.

Angelique Kerber bei den US Open 2016
DON EMMERT/AFP/Getty Images
Angelique Kerber bei den US Open 2016

Angeblich kassiert Angelique für ihren zweiten Grand-Slam-Titel knapp 3,1 Millionen Euro Preisgeld. Jetzt regiert Angie die Tennis-Welt und ist die Nummer eins! Ein Mega-Erfolg für die 28-Jährige.

Angelique Kerber im Finalspiel bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio
Clive Brunskill/Getty Images
Angelique Kerber im Finalspiel bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio