Sorge um Prinzessin Anne (66): Die Tochter der Queen (90) musste wegen eines Atemwegsinfekts im Krankenhaus behandelt werden. Ihr wurde Ruhe verordnet und alle Termine abgesagt!

Prinzessin Anne bei den Highland Games
Alan Davidson/SilverHub/ActionPress
Prinzessin Anne bei den Highland Games

Die sportbegeisterte Princess Royal war zuletzt vor allem bei den Olympischen Spielen zu sehen, wo sie sogar Medaillen vergab. "Auf Anraten der Ärzte hat die Prinzessin alle Termine der kommenden Woche abgesagt. Sie ruht sich in ihrem Zuhause aus", so ein Sprecher des Buckingham Palace. Nach ihrer Untersuchung ist die 66-Jährige zur Entspannung wohl auf den Sommersitz der englischen Royals, Schloss Balmoral in Schottland, zurückgekehrt. Die Königliche Prinzessin ist dafür bekannt, das britische Königshaus bei vielen nationalen und internationalen Veranstaltungen zu vertreten. Jährlich besucht die älteste Tochter von Queen Elizabeth II. über 500 Events wie Daily Mail berichtet.

Prinzessin Anne, Königin Elizabeth II., Prinz Philipp und Prinz Charles
Alan Davidson/SilverHub /ActionPress
Prinzessin Anne, Königin Elizabeth II., Prinz Philipp und Prinz Charles

Erst letzte Woche feierte Anne noch augelassen mit der Königin, Philipp von Edinburgh (95) und ihrem Bruder Prinz Charles (67) bei den Braemar Highland Games, die Nahe der schottischen Residenz der Royals stattfanden.

Prinz Charles und seine Schwester Prinzessin Anne
Tom Buchanan/SilverHub/ActionPress
Prinz Charles und seine Schwester Prinzessin Anne