20 Jahre nach dem Tod des US-amerikanischen Rappers Tupac Shakur (✝25) eröffnet in Kalifornien ein Restaurant nach seiner Idee. Zu Ehren der Raplegende wird ein Pop-up-Lokal kreiert, das nach Plänen des Verstorbenen erschaffen wurde.

Logo des Pop-up Restaurants nach Tupacs Idee
Facebook/Take 3
Logo des Pop-up Restaurants nach Tupacs Idee

"Tupac ließ detaillierte Zeichnungen des Logos, der Speisekarte und Thematik eines Restaurants, das er eröffnen wollte, zurück. Wir haben uns entschieden, seine Vision am 13. September zum Leben zu erwecken", schreiben die Veranstalter Take 3 auf Facebook. Das "The Powamekka Cafe" ist eine genaue Umsetzung der Idee des New Yorkers und wird begleitet von einer Show mit Covern der bekanntesten Hits des Musikers.

Tupacs Zeichnungen und das Logo des Pop-up Restaurants
Twitter/2DopeBoyz
Tupacs Zeichnungen und das Logo des Pop-up Restaurants

Auf sozialen Netzwerken zeigen sich die Fans des "Changes"-Stars noch immer tief betroffen. "Rest in Peace. Ich wünschte ehrlich du wärst noch hier", schreibt ein Fan auf Twitter. Auch noch 20 Jahre nach dem Vorfall brodelt die Gerüchteküche rund um den Todesfall von 2Pac. Viele Fans klammern sich an winzige Details und unzählige Verschwörungstheorien, um zu beweisen dass ihre geliebte Ikone noch am Leben ist. Erst vor Kurzem versetzte ein angebliches Selfie des Rappers die Fangemeinde in Aufruhr. Tupac Shakur wurde bei einer Auseinandersetzung am 7. September 1996 in Las Vegas durch mehrere Schüsse verletzt und erlag sechs Tage später seinen Verletzungen.

2Pac bei den MTV Music Awards 1996 in New York
Chris Connor / WENN
2Pac bei den MTV Music Awards 1996 in New York

Wie viel die erfolgreichsten Rapper heute so verdienen, seht ihr im Video: