An der Seite von Johnny Depp (53) wurde Kim McGuire im Film "Cry-Baby" als Mona "Killer-Face" Malnorowski im Jahr 1990 weltberühmt. Für ihre Paraderolle wurde ihr Gesicht durch Prothesen und Make-up entstellt. Jetzt ist die Schauspielerin im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung verstorben.

Darren E. Burrows, Kim McGuire und Johnny Depp im Film "Cry-Baby"
ActionPress/ Universal/courtesy Everett Collection
Darren E. Burrows, Kim McGuire und Johnny Depp im Film "Cry-Baby"

Wie TMZ unter Berufung auf Kims Ehemann berichtet, sei sie zu Beginn der Woche krank geworden und am Dienstag in eine Klinik gebracht worden, wo die besagte Diagnose gestellt wurde. Auf der Intensivstation erlitt sie dann zwei Herzstillstände und starb am Mittwoch.

Kim McGuire als Mona "Killer-Face" Malnorowski
ActionPress/ Rex Features
Kim McGuire als Mona "Killer-Face" Malnorowski

Nach ihrem großen Hollywood-Erfolg in "Cry-Baby" folgten weitere TV-Rollen. Sie war sogar für die Hauptrolle in Stephen Kings (68) "Misery" vorgesehen – die dann jedoch Kathy Bates (68) übernahm und dafür einen Oscar ergattern konnte. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitete Kim außerdem als Anwältin.

Der "Cry-Baby"-Cast
ActionPress/ Universal/courtesy Everett Collection
Der "Cry-Baby"-Cast

Kim war mit dem TV-Produzenten Gene Piotrowsky verheiratet. Auf Twitter verabschiedete sich dieser Mittwochnacht mit lieben Worten von seiner Frau: "Heute ist ein trauriger Tag. Kim 'Killer-Face" McGuire, meine beste Freundin und Liebe meines Lebens starb heute Nachmittag. Ich liebe dich so sehr."