Die perfekte Modeillusion in 2D: Auf der Mailänder Modewoche zeigte das Label Moschino seine Models jetzt als wahre Anziehpüppchen. Die amerikanischen Supermodels Gigi (21) und Bella Hadid (19) liefen in "ausgeschnittenen" Outfits über den Laufsteg in Italien.

Bikinioutfit im Look einer Anziehpuppe
KIKA/WENN.com
Bikinioutfit im Look einer Anziehpuppe

Die ältere der beiden Hadid-Schwestern Gigi lief sogar in einem täuschenden Unterwäschekleid über den Laufsteg. Das weiße Kleid hatte einen kompletten Körper aufgedruckt. Der trug schwarze Spitzenunterwäsche und Pumps, während das Model selbst ziemlich bedeckt war. Die brünette Bella lief in einem klassischen Kleid samt "Überschuss", mit dem man ein Papieroutfit an einer Modepuppe befestigen würde. Sogar zweidimensonal wirkende Accessoires wie Hüte und Handtaschen ließ der Chefdesigner Jeremy Scott für die Frühjahrskollektion fertigen, auch aufgedruckte Bikinis gab es zu sehen.

Designer Jeremy Scott
FayesVision/WENN.com
Designer Jeremy Scott

Die Modenschau wurde abgerundet durch kurze Perücken mit Pony im Stil der 60er-Jahre, die alle Models trugen. Neben Gigi und Bella lief auch das russische Supermodel Irina Shayk (30) als Modepüppchen auf dem Catwalk in Mailand.

Irina Shayk auf der Moschino Modenschau
KIKA/WENN.com
Irina Shayk auf der Moschino Modenschau

Ob Gigi Angst haben muss, dass Bella ihr bald den Rang abläuft, seht ihr hier:

Gigi und Bella Hadid als 2D-Models – was haltet ihr von dieser Idee?

  • Cool, ist echt originell!
  • Naja, finde ich irgendwie albern
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 187 Cool, ist echt originell!

  • 85 Naja, finde ich irgendwie albern