Es ist eine traurige Meldung, die am vergangenen Abend die Öffentlichkeit erreicht: Baseball-Profi Jose Fernandez stirbt am Sonntag bei einem Boots-Crash in Florida. In einer Pressekonferenz spricht seine Mannschaft nun erstmals über den tragischen Verlust. An der höchst emotionalen Reaktion wurde dann auch deutlich, dass der 24-Jährige für sie alle viel mehr als "nur" ein Kollege war.

"Ich weiß nicht, ob es die richtigen Worte gibt, um zu beschreiben, wie es mir geht. Es ist ein enormer Verlust", erzählt Mike Hill, Präsident der Baseball Operations der Miami Marlins. Dann bricht seine Stimme, er kann die Tränen nicht mehr zurückhalten. Den Spielern, die hinter ihm stehen, geht es ähnlich. Mit Fernandez' Tod haben sie nicht nur ihren Pitcher verloren, sondern auch einen Freund.

Wie sehr der gebürtige Kubaner von seinem Team geschätzt wurde, zeigen die Worte des zutiefst erschütternden Managers der Marlins: "Die Freude, mit der er gespielt hat... Wenn er gepitcht hat, egal wie verrückt er einen damit gemacht hat, man hat dann immer das Kind in ihm gesehen. [...] Die Freude, die er beim Spielen hatte, daran werden wir immer denken."

Jose Fernandez galt als aufsteigender Star in der Baseball-Legaue (MLB). Er hinterlässt eine schwangere Lebensgefährtin.

Von welchen Menschen man 2016 leider ebenfalls schon Abschied nehmen musste, erfahrt ihr im Clip.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de