Ende September 2016 starb Baseball-Profi Jose Fernandez im Alter von 24 Jahren bei einem Bootsunfall in Florida. Nun gelangt sein Todeszertifikat an die Öffentlichkeit und dieses offenbart ein Detail aus seinem Leben, das kaum jemanden bekannt war und viele Fragen aufwirft.

Das tragische Ableben des jungen Sportlers traf nicht nur seine Familie, Freunde, sein Team und seine Fans hart, sondern insbesondere auch seine Freundin Maria Arias. Die verlor mit seinem Tod nicht nur ihren Partner, sondern auch den Vater ihres ungeborenen Kindes. Wie jetzt bekannt wird, ist sie aber wohl nicht Joses erste große Liebe. Aus der jetzt veröffentlichten Sterbeurkunde, die TMZ vorliegt, geht nämlich hervor, dass er geschieden war. Mit wem der Miami-Marlins-Pitcher einst verheiratet war und wie lange, bleibt jedoch ein Geheimnis.

In dem Dokument ist außerdem zu lesen, dass sein lebloser Körper im Meer aufgefunden wurde. Zuvor war Joses Motorboot in einen Hafendamm gekracht und gekentert. Laut Laborergebnissen stand er zum Zeitpunkt der Todesfahrt unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen.

Jose Fernandez' Todesboot in MiamiSplash News
Jose Fernandez' Todesboot in Miami
Jose Fernandez' schwangere Freundin Maria am Tag seiner BeisetzungMichele Eve / Splash News
Jose Fernandez' schwangere Freundin Maria am Tag seiner Beisetzung
Jose Fernandez beim Fotoshooting für die Miami MarlinsMarc Serota / Getty Images
Jose Fernandez beim Fotoshooting für die Miami Marlins


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de