Sollte an den neuesten Enthüllungen tatsächlich etwas dran sein, dürfte Kim Kardashian (35) eine Menge Ärger ins Haus stehen. Ein französischer Polizist, der in der Nacht des Überfalls in Paris im Dienst war, hat ein Video veröffentlicht, das erhebliche Zweifel an der Version der Reality-Queen aufkommen lässt. Ist etwa wirklich alles nur erfunden?

Kim Kardashian und Töchterchen North West
Jackson Lee / Splash News
Kim Kardashian und Töchterchen North West

Das überaus pikante Video wurde Radar Online von einem Polizisten zugespielt. Darauf zu sehen: Die Spurensicherung in Kims Luxus-Apartment und eine augenscheinlich ziemlich entspannte Kim, die seelenruhig auf der Couch sitzt und an ihrem Handy spielt – das angeblich gestohlen wurde. Auch ihre Handgelenke sind auf dem Tape mehrmals zu sehen – von Verletzungen keine Spur. Dabei gab sie an, von den Räubern gefesselt worden zu sein. Auch dass das Zimmer vollkommen aufgeräumt zu sein scheint und keine anderen Wertgegenstände, wie zum Beispiel ein teurer Flatscreen-Fernseher, gestohlen wurden, erscheint einigen Experten merkwürdig.

Kim Kardashian in Paris
Jackson Lee / Brian Prahl/Splash
Kim Kardashian in Paris

"Es ist interessant, wie ruhig sie und ihre persönliche Assistentin wirken, obwohl sie gerade mit einer Waffe bedroht wurde und um ihr Leben fürchten musste. Sie benimmt sich sehr normal, als sei nichts passiert", erklärt ein ehemaliger FBI-Agent dem Magazin. Auch Kameras für Dreharbeiten zu Kims Reality-Soap Keeping up with the Kardashians sollen in dem Raum gefunden worden sein. Ihre Assistentin hatte sogar ein Anklippmikrofon am Rock. Dabei hatte die zweifache Mutter angegeben, in Paris nicht für die Serie gedreht zu haben. Die Vorwürfe scheinen wirklich ungeheuerlich. Könnt ihr euch vorstellen, dass da etwas dran sein könnte? In unserer Umfrage könnt ihr darüber abstimmen!

Kim Kardashian mit ihrem Bodyguard Pascal Duvier in Paris
CYRIL MOREAU / BESTIMAGE / ActionPress
Kim Kardashian mit ihrem Bodyguard Pascal Duvier in Paris

Schaut euch im folgenden Video Kourtneys und Khloes Snapchat-Comeback nach dem schlimmen Überfall an.

Könnt ihr euch vorstellen, dass an den Fake-Vorwürfen etwas dran ist?

  • Ja, es spricht einiges gegen Kim
  • Nein! Wer würde sowas erfinden?
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 5.153 Ja, es spricht einiges gegen Kim

  • 1.486 Nein! Wer würde sowas erfinden?