In den USA war Bryan Cranston (60) schon lange ein bekannter Serien-Darsteller, bis er mit Breaking Bad zum absoluten Superstar wurde. Für seine Rolle als Walter White bekam er zahlreiche Auszeichnungen. Im vergangenen Jahr gab der Schauspieler bekannt, dass er seine Jungfräulichkeit an eine Prostituierte verlor. Nun veröffentlicht der Schauspieler seine Biografie und gibt dabei einige pikante Details vom ersten Mal im Puff preis.

Bryan Cranston mit seiner Frau Robin Dearden
@Parisa / Splash News
Bryan Cranston mit seiner Frau Robin Dearden

In "A Life in Parts" nimmt Bryan Cranston wirklich kein Blatt vor den Mund und erzählt allen Lesewütigen sogar bis ins kleinste Detail, wie er seine Jungfräulichkeit verloren hat. Wie E! News aus dem Werk zitiert, wollte seine Clique während einer Reise durch Amsterdam unbedingt voll auf ihre Kosten kommen. "Da war kein Gefühlsfeuerwerk dabei. Keine Zärtlichkeit. Keine Gespräche. Wir haben unsere Namen nicht ausgetauscht. Ich hatte keinen Plan, was ich tue. Sie war einfach nur eine Fremde für mich in diesem Moment. So unkompliziert, wie es sein sollte", schreibt der Schauspieler in seinem Buch.

Hollywood-Star Bryan Cranston
Jamie McCarthy / Staff (Getty)
Hollywood-Star Bryan Cranston

Später fand er dann aber doch noch seine romantische Ader: Bryan machte seiner Frau Robin Dearden den Heiratsantrag während eines gemütlichen gemeinsamen Schaumbads.

Bryan Cranston in seiner preisgekrönten Rolle als "Walter White" in "Breaking Bad"
AMC/Splash News
Bryan Cranston in seiner preisgekrönten Rolle als "Walter White" in "Breaking Bad"

Mit wem Ex-Promi Big Brother-Bewohnerin Edona James seit vier Jahren verheiratet ist, erfahrt ihr im folgenden Video.