Seitdem Prinzessin Sofia (31) in die schwedische Königsfamilie eingeheiratet hat, verdreht sie ganz Schweden mit ihrer sympathischen und bodenständigen Art den Kopf. Die Natürlichkeit der Bürgerlichen kommt beim Volk super an. Vor allem an ihren Zähnen fiel bisher auf: Sofia gibt nichts auf Beauty-Ideale! Doch das könnte sich nun doch geändert haben.

Prinzessin Sofia in Båstad
Karin Törnblom / IBL Bildbyrå / ActionPress
Prinzessin Sofia in Båstad

Ein bisschen spitz und mit kleinen Lücken dazwischen – so sahen Sofias Zähne bisher aus. Und es hat niemanden gestört, vor allem nicht ihren Mann Prinz Carl Philip von Schweden (37). Sofia selbst allerdings soll unter ihrem Gebiss doch ziemlich gelitten haben, hat auf Veranstaltungen oft nur verhalten gelächelt. Das schwedische Blatt Svensk Damtidning berichtet nun, dass die Prinzessin dagegen vorgehen will. Eine Zahnschiene soll es richten! Wie bei einer Zahnspange werden auch bei der transparenten Kunststoffschiene die Zähne gerade gerückt.

Prinzessin Sofia bei der Taufe von Prinz Nicolas
PICTURE PRESS EUROPE/SIPA/WENN.com
Prinzessin Sofia bei der Taufe von Prinz Nicolas

Eine leichte Veränderung an Sofias Zähnen ist laut Experten schon zu erkennen. Schade irgendwie, dass sie ihren sympathischen und süßen "Makel" jetzt doch loswerden will.

Prinzessin Sofia & Prinz Carl Philip bei "The Polar Music Prize" 2016
Charles Hammarsten / IBL Bildbyr / ActionPress
Prinzessin Sofia & Prinz Carl Philip bei "The Polar Music Prize" 2016

Warum die Taufe des kleinen Prinz Alexander die Schweden kalt gelassen hat, erfahrt ihr im folgenden Video.