Angelina Heger (24) ist seit ihrer Teilnahme bei Der Bachelor im Jahr 2014 nicht mehr aus der deutschen Medienwelt wegzudenken. Während ihre Fans sich über diese Tatsache freuen, sind andere nur wenig begeistert. Ihre Hater beschränken sich dabei aber nicht nur auf Anfeindungen im Netz, zuletzt wurde Angelina sogar auf offener Straße mit einem Stein attackiert. Jetzt verrät sie im Promiflash-Interview, dass das noch lange nicht alles war: Zuvor hatte der Täter sie nämlich angespuckt!

Angelina Heger bei der Berlin Fashion Week 2016
Getty Images / Clemens Bilan
Angelina Heger bei der Berlin Fashion Week 2016

"Ich glaube es gibt nichts, was erniedrigender ist für ‘ne Frau, als angespuckt zu werden, und dann noch ins Gesicht! Man denkt da kommt nix mehr, dann schnappt er sich noch 'nen Pflasterstein", erzählt das Reality-TV-Sternchen im Gespräch mit Promiflash und wirkt sehr bedrückt.

Angelina Heger und Leonard Freier auf einer Filmpremiere in Berlin
Patrick Hoffmann/WENN.com
Angelina Heger und Leonard Freier auf einer Filmpremiere in Berlin

Der Mann, der diese widerwärtige Tat beging, konnte zum Glück geschnappt werden. Angelina geht nun rechtlich gegen ihn vor. Der Schreck aber bleibt! Nicht nur bei ihr, sondern auch bei ihrem Liebsten Leonard Freier (31). "Das ist ja schon lebensgefährlich, der hat ja ein Metallschild verbogen. Hätte der sie getroffen... Da geht's um Leben und Tod. Das ist absolut irre, wahnsinnig. Sie hat mich angerufen und ich bin eigentlich ein relativ ruhiger Typ, aber ich bin natürlich total ausgerastet", offenbart der Ex-Bachelor. Mehr dazu erfahrt ihr im Clip.

Angelina Heger und Leonard Freier auf der "SISTER ACT"-Musicalpremiere in Berlin 2016
Sport Moments/Renker
Angelina Heger und Leonard Freier auf der "SISTER ACT"-Musicalpremiere in Berlin 2016