Die amerikanische Schauspielerin Morena Baccarin (37) und ihr Ex-Ehemann Austin Chick haben sich im vergangenen Jahr getrennt und seither einen heftigen Rosenkrieg am Laufen. Hauptstreitpunkt ist hierbei natürlich ihr gemeinsamer Sohn Julius. Jetzt leidet der Dreijährige wieder unter dem Streit seiner Eltern. Austin will Julius nicht mit nach Brasilien zu seiner todkranken Oma fliegen lassen.

Wie TMZ berichtet, möchte der ehemalige Homeland-Star zusammen mit ihrem neuen Lebensgefährten Benjamin McKenzie (38) und der gemeinsamen Tochter Frances Laiz Setta Schenkkan in das südamerikanische Land fliegen, um von ihrer sterbenden Mutter Abschied zu nehmen. Natürlich soll sich auch Julius von seiner Oma verabschieden können. Austin verweigert seinem Sohn die Reise aber vehement, weil er angeblich große Angst vor dem Zika Virus hat. Die durch Mückenstiche übertragene Krankheit sorgt bei Neugeborenen für Missbildungen. Weil es aber keine Langzeitstudien gibt, wie sich das Virus auch auf andere Menschen auswirkt, die damit in Berührung kommen, möchte der Regisseur bei seinem Sohn kein Risko eingehen. Morena hält das jedoch alles für Ausreden, weil ihr Ex-Ehemann sich auch vorher nie über die Sicherheit in Brasilien beschwert habe, als er noch an ihrer Seite war. Ist also doch Eifersucht der wahre Grund dafür, dass der Dreijährige nicht mit darf?

Jetzt liegt das auch nicht mehr in der Hand des 41-Jährigen. Denn ob Söhnchen Julius mitfliegen darf, soll jetzt ein Gericht entscheiden. Die Schauspielerin hat nämlich Klage gegen Austin Chick eingereicht. Sofern der Kinderarzt kein Risiko sieht, sollte der Reise nichts im Wege stehen.

Wie es mit Morena Baccarin und Ben McKenzie nach der Geburt ihrer Tochter weitergeht seht ihr im Video:

Ashley Graham bei der Met Gala 2018
Neilson Barnard/Getty Images
Ashley Graham bei der Met Gala 2018
Schauspielerin Morena Baccarin und Austin Chick
John Sciulli / Getty Images
Schauspielerin Morena Baccarin und Austin Chick


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de