Das Ende ihrer Liebe kam für viele Fans mehr als plötzlich – Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) und ihr bitteres Ehe-Aus. Doch ganz so plötzlich scheint die Flamme ihrer Liebe nicht erloschen zu sein. In "Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit" wird jetzt klar: Schon vor über einem Jahr hatte das Paar bereits große Probleme, Sarah zweifelte sogar an der Liebe ihres Mannes.

Sarah Lombardi im Trailer zu "Sarah und Pietro - Die ganze Wahrheit"
Sarah und Pietro - Die ganze Wahrheit, RTL II
Sarah Lombardi im Trailer zu "Sarah und Pietro - Die ganze Wahrheit"

Schon kurz nach der Geburt von Söhnchen Alessio (1) deuteten sich die ersten Probleme an. In der Doku verriet Pietro schon damals, dass die körperliche Zuneigung des Paares seit der Geburt nicht mehr so ist, wie sie mal war. Auch verrät er damals, dass Sarah und er so gut wie keinen Sex mehr haben. Die Neu-Mutter offenbarte damals schon ihre größten Ängste: "Ich vermisse dieses Gefühl, wie er mich angesehen hat, dieses verliebte. Ich hab manchmal Angst, dass es eines Tages nicht mehr so ist. Manchmal habe ich Angst, dass Pietro mich nicht mehr liebt oder alles zum Alltag wird." Hat Sarah diese Angst etwa in die Arme ihres Ex-Freundes getrieben?

Pietro und Sarah Lombardi 2013
Getty Images
Pietro und Sarah Lombardi 2013

Denn eigentlich hatte die 24-Jährige immer nur einen Wunsch: "Ich wünsche mir, dass wir eine glückliche Familie sind!" Eine glückliche Familie scheinen Sarah und Pietro allerdings schon lange nicht mehr zu sein.

Sarah und Pietro Lombardi
"Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit“, RTL II
Sarah und Pietro Lombardi