Normalerweise ist Marion Cotillard (41) immer recht stilsicher. Als gebürtige Französin liegt ihr das praktisch im Blut. Die Fans der Schauspielerin erwarteten daher auch, dass sie ihre wachsende Babykugel immer stylisch verpacken würde. Doch bei einem Photocall für ihren neuen Film "Assassin's Creed" in Paris, zeigte Marion sich nicht unbedingt von ihrer besten Fashion-Seite.

Das Kleid, das Marion zu dem Anlass trug, erinnerte eher an die Panzerknacker, als an ein schickes Dress für den roten Teppich. Klar, inzwischen ist der Babybauch der "Allied"-Darstellerin nicht mehr zu verstecken. Doch das Streifenkleid war nicht unbedingt ein Volltreffer, schließlich ließ es Marion ziemlich unvorteilhaft aussehen: Jegliche Silhouette wurde ihr durch den Entwurf genommen, von einer Taille keine Spur mehr.

Das Kleid stammt vom belgischen Modedesigner Dries van Noten (58), der für seine außergewöhnlichen und exzentrischen Entwürfe bekannt ist. Marion scheint sich einfach in das Design des etwas unförmigen Kleides verliebt zu haben. Doch was meint ihr? Gefällt euch das schräge Dress? Stimmt in unserer Umfrage darüber ab.

Was Marion zu den Affärengerüchten um sie und Brad Pitt (52) gesagt hat, erfahrt ihr im folgenden Video.

Marion Cotillard beim Photocall für "Assassin's Creed" in ParisPascal Le Segretain/Getty Images
Marion Cotillard beim Photocall für "Assassin's Creed" in Paris
Marion Cotillard (li.) beim Photocall für "Assassin's Creed" in ParisPascal Le Segretain/Getty Images
Marion Cotillard (li.) beim Photocall für "Assassin's Creed" in Paris
Marion Cotillard im November 2016 bei der "Allied"-Premiere in LondonJoe Alvarez
Marion Cotillard im November 2016 bei der "Allied"-Premiere in London
Wie gefällt euch Marions Streifenkleid?967 Stimmen
678
Schrecklich! Es ist wirklich unvorteilhaft
289
Ist doch ganz hübsch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de