"Ich weiß nicht, was da oben los ist im Himmel, die wollen scheinbar ein riesen Event feiern oder sowas?", stellte ein völlig schockierter Bürger Lars Dietrich (43) bereits im April unmittelbar nach der Information über den plötzlichen Tod von Weltstar Prince (✝57) fest. "Wie Dominosteine umfallen" verliere die Unterhaltungsbranche seit Anfang des Jahres ein großes Gesicht nach dem anderen. Hätte der Entertainer damals mal geahnt, wie oft ihn derart traurige Nachrichten noch erreichen sollten... Denn tatsächlich: Die Todesfälle prominenter Persönlichkeiten sind 2016 so zahlreich wie nie.

Bud Spencer bei seiner Buchpräsentation in Potsdam am 17. Mai 2013Adam Berry/Getty Images
Bud Spencer bei seiner Buchpräsentation in Potsdam am 17. Mai 2013

Warum haben gerade im Jahr 2016 so auffällig viele Stars und Sternchen ihre letzte Reise angetreten? In erschreckend engen Abständen sorgten Todesfälle Prominenter für Schlagzeilen - und das bis zum wirklich letzten Tag des Jahres. George Michael (✝53) starb an Weihnachten, wenig später auch "Prinzessin Leia" Carrie Fisher (✝60). Nick Serpel, Nachruf-Spezialist der Rundfunkanstalt BBC, stellte schnell die Theorie auf, dass talentierte Künstler es vor allem in den vom plötzlich aufkeimenden Fan-Kult geprägten sechziger Jahren einfacher hatten, große Stars zu werden. Hinzu kam, dass die Babyboomer-Generation ohnehin mehr Menschen hervorbrachte, die die Chance auf Berühmtheit ergriffen und jetzt das Ende ihres Lebens erreicht haben. Sind die großen Nummern von damals also schlichtweg alt und krank geworden und zufällig besonders zahlreich in diesem Jahr verstorben? Sicher richtig, aber nur zum Teil.

Prince bei einer Pressekonferenz im Apollo Theater in New York CityStephen Lovekin/Getty Images
Prince bei einer Pressekonferenz im Apollo Theater in New York City

Schwere Krankheiten und andere schlimme Ereignisse rissen auch jüngere Menschen wie etwa Christina Grimmie (✝22), Miriam Pielhau (✝41) oder Anton Yelchin (✝27) aus dem Leben. Hier hat das Schicksal ganz unerwartet zugeschlagen.

Christina Grimmie bei einem Event im  iHeartRadio Theater in Burbank, KalifornienSplash News
Christina Grimmie bei einem Event im iHeartRadio Theater in Burbank, Kalifornien

Im Video nehmen wir Abschied und sagen Danke für die vielen schönen Lieder, Filme und Gedanken, die der Welt hinterlassen wurden.

Anton Yelchin bei der Premiere von "Like Crazy" 2011 in Los AngelesGetty Images / Frazer Harrison
Anton Yelchin bei der Premiere von "Like Crazy" 2011 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de