Umstrittenes Liebes-Comeback von Nico Schwanz (38) und Saskia Atzerodt (24). Im September verließ die ehemalige Der Bachelor-Kandidaten den Musiker. Doch kurz vor Weihnachten haben sie sich nach einer kleinen medialen Schlammschlacht versöhnt und sind wieder glücklich zusammen. Doch Nico hatte vor dem Liebes-Comeback Zweifel an Saskias Absichten, wie er nun im Promiflash-Interview verriet.

"Sie war ja weg und ah und schade, meint sie das wenn ja, ernst", zermarterte sich der Blondschopf den Kopf. Doch Saskia hat alles dafür getan, um ihn zurückzugewinnen und so gab Nico, der immer noch Gefühle für sie hatte, nach. Trotzdem wollte er ihr es nicht zu leicht machen: "Ich hab sie erstmal zappeln lassen." Die Rechnung scheint auf jeden Fall aufgegangen zu sein, denn die beiden wirken verliebter den je.

Vor einigen Wochen sah Nico die Sache aber noch ganz anders. In einem Interview verriet er, dass ein Liebes-Comeback eigentlich nicht in Frage käme. Da scheint Saskia ihn aber ordentlich umgestimmt zu haben. Was Nico zu der Zeit genau sagte, erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt 2016 in RegensburgRainer Fleischmann/ r-photo.de
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt 2016 in Regensburg
Nico Schwanz und Saskia AtzerodtManfred Kroyer
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt
Nico Schwanz und Saskia AtzerodtJennifer Spitz
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt
Meint Saskia es ernst? Nico Schwanz zweifelte an 2. ChanceRainer Fleischmann/ r-photo.de


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de