Mel Gibson (61) tut sich offenbar schwer mit dem Älterwerden. Der Schauspieler und Frauenschwarm erwartet mit seiner 26-jährigen Freundin Rosalind Ross aktuell sein bereits neuntes Kind. Immer jung scheint ihn das jedoch nicht zu halten. Besonders mit den neuen Medien klappt es nämlich nicht so richtig.

Mel Gibson beim Filmfestival in VenedigAndreas Rentz/Getty Images
Mel Gibson beim Filmfestival in Venedig

"Mit Facebook, Twitter und diesen Sachen komme ich nicht klar. Meine Kinder machen das, ich nicht. Meine Philosophie ist: Ich tweete nicht, ich furze lieber", erklärte Mel jetzt im Interview mit dem Playboy. Offenbar ist der Hollywood-Star kein besonders großer Social-Media-Fan. Er hält die einzelnen Portale sogar für ziemlichen Unsinn, denn anscheinend sind die dortigen Posts auch nicht mehr als heiße Luft aus seinem Hintern.

Rosalind Ross und Mel Gibson im Oktober 2016 bei einer Filmpremiere in Los Angeles.Nicky Nelson/WENN.com
Rosalind Ross und Mel Gibson im Oktober 2016 bei einer Filmpremiere in Los Angeles.

Auch sonst fehlt dem "Was Frauen wollen"-Darsteller wohl die "jugendliche Energie". Seine Fitness und Reflexe lassen mit über 60 Jahren schon etwas nach. Etwas Gutes kann Mel dem Ganzen dennoch abgewinnen: "Alles in allem sehe ich es so: Anfang 60 zu sein, ist immer noch besser als 70."

Mel GibsonSIPA/WENN.com
Mel Gibson

Für wen die neuen Medien hingegen einen Großteil des Lebens ausmachen, erfahrt ihr im folgenden Clip.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de