Horrornachricht für alle DSDS-Fans: Der Kultkandidat Kazim Akboga ist tot! Der Berliner, der mit seinem Song "Is mir egal" 2015 bei "Deutschland sucht den Superstar" einen viralen Hit landete, ist angeblich von der U-Bahn überfahren worden.

Seine Managerin May-Brit Stabel bestätigt gegenüber Bild Online, dass der 34-jährige Künstler verstorben sei: "Es ist letzte Woche passiert, wir und die Eltern stehen unter Schock. Der Vater von Kazim hat mir seinen Tod bestätigt, die Familie bittet um Respekt und möchte in Ruhe gelassen werden." Weiter gibt Stabel an, dass Kazim seit geraumer Zeit unter psychischen Problemen litt und in Behandlung war. Laut zahlreicher Social-Media-Kommentare soll Kazim von einer U-Bahn überfahren worden sein. Allerdings wurde dies bisher noch nicht bestätigt.

Der türkischstämmige Comedian hat seinen größten Erfolg mit dem Lied "Is mir egal" gelandet. Der Song wurde im Netz bereits mehr als 15 Millionen Mal geklickt. Obwohl er mit dem Song vor der Jury um Dieter Bohlen (63) keinen Erfolg hatte, wurde der Hit einige Monate nach seiner Casting-Teilnahme zur Vorlage für den neuen Werbesong der Berliner Verkehrsbetriebe.

Kazim Akboga beim DSDS-Casting 2015RTL / Ralf Jürgens
Kazim Akboga beim DSDS-Casting 2015
Kazim Akboga in seinem YouTube-VideoYouTube / Kazim Akboga
Kazim Akboga in seinem YouTube-Video
Kazim Akboga in seinem YouTube-VideoYouTube / Kazim Akboga
Kazim Akboga in seinem YouTube-Video


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de