Mit seinem Song "Is mir egal" landete Kazim Akboga einen echten Netz-Hit und bescherte auch denen einen Ohrwurm, die eigentlich nicht viel mit seinem speziellen Humor anfangen konnte. Eine Karriere im Showbusiness war also nur eine Frage der Zeit und tatsächlich: Der 34-Jährige trat anschließend nicht nur bei DSDS auf, er wurde auch Werbestar und spielte kurz vor seinem Tod in einer Web-Serie an der Seite von GZSZ-Darstellerin Linda Marlen Runge (30) mit.

Kazim hatte etwas geschafft, wovon viele träumen: Ihm ist es gelungen, sich in kürzester Zeit einen Namen zu machen und so den einen oder anderen interessanten Job an Land zu ziehen. Neben seinem Engagement als Werbegesicht für die BVG, ergatterte er einen kleinen Part in der Internetserie "Der Wedding kommt". In der dritten Folge spielte er auf ziemlich amsüsante Weise einen Fahrkartenkontrolleur, der in einem U-Bahn-Wagon auf die drei Hauptdarstellerinnen, Roxy (Linda Marlen Runge), Luisa (Sina Tkotsch, 26) und Mia (Banafsche Hourmazdi), trifft.

Auf der offiziellen Facebook-Seite des Web-Formats nehmen die Macher heute mit den Worten "Wir trauern um unseren Freund und Darsteller Kazim" Abschied von dem gebürtigen Türken. Im Clip am Ende des Artikels könnt ihr euch die Episode mit Kazim nochmal anschauen.

Kazim AkbogaYouTube/Kazim Akboga
Kazim Akboga
Kazim Akboga (†34)YouTube/Kazim Akboga
Kazim Akboga (†34)
Kazim Akboga in einem seiner YouTube-ClipsYouTube/Kazim Akboga
Kazim Akboga in einem seiner YouTube-Clips


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de