DSDS-Teilnehmerin Melody Haase (23) und eine Freundin wurden von zwei Männern in einem Hotel in Gladbeck brutal attackiert. Einer der Männer soll versucht haben, Melody zu vergewaltigen.

Wie Bild berichtete, soll sich der Vorfall im Hotel Van der Valk in Gladbeck ereignet haben. Melody soll sich mit ihrer Freundin Melina (19) an der Bar des Hotels einige Drinks erlaubt haben. Gegen Viertel vor drei am Dienstagmorgen seien die DSDS-Schönheit und ihre Freundin dann auf ihr Zimmer gegangen. "Wir haben keinen eingeladen, zwei Männer sind uns heimlich aufs Zimmer gefolgt, wollten nicht gehen", beschreibt Melody die bedrohliche Situation. "Einer war viel größer und stärker, wollte Sex – ich nicht." Es kam zu einem brutalen Übergriff. Der Mann, bei dem es sich um einen 48-jährigen Niederländer handeln soll, habe Melody mit einem Telefonkabel gewürgt und mit dem Knie ins Gesicht getreten. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung.

In einem Facebook-Livestream richtete sich die 22-Jährige kurz nach der Attacke an ihre Fangemeinde. Mit geplatzter Lippe und blutigem Gesicht erklärt sie: "Die wollten uns vergewaltigen. Wir waren todesschockiert!" In einem Post vom heutigen Mittwoch bittet das Kurven-Sternchen jetzt aber um Privatsphäre: "Uns macht die Sache sehr zu schaffen, und nachdem ich unmittelbar nach dem Vorfall auf meinen privaten Netzwerken über die Sachlage gesprochen habe, möchte um Verständnis bitten, dass ich mich aktuell nicht weiter zu den Geschehnissen äußern möchte."

Deutschlands Kim Kardashian (36)? Im Video seht ihr Melody Haase nach ihrer Popo-OP.

Melody Haase bei "Deutschland sucht den Superstar" in KölnStefan Gregorowius / Action Press
Melody Haase bei "Deutschland sucht den Superstar" in Köln
Dr. med. Mehmet Atila und Melody HaaseMedusa International GmbH/Elena Toris
Dr. med. Mehmet Atila und Melody Haase
Melody Haase beim Impose AwardAEDT/WENN.com
Melody Haase beim Impose Award


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de