Isabell Horn (33) steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes. In wenigen Wochen kommt das Töchterchen der ehemaligen GZSZ-Darstellerin auf die Welt. Die Zeit vor der Schwangerschaft sei für sie und ihren Freund Jens Ackermann aber nicht leicht gewesen. Wie die Schauspielerin jetzt offenbarte, habe ihr sehnlicher Kinderwunsch einen dunklen Schatten über ihre Beziehung gelegt.

Im Interview mit Bunte enthüllte Isabell, dass Jens und sie über ein Jahr daran gearbeitet hätten, Nachwuchs zu bekommen. "Ich habe es mir so sehr gewünscht, dass ich wahrscheinlich viel zu gestresst war", gab sie zu. Da die Empfängnis nicht klappte, habe der ehemalige Soap-Star sogar angefangen, Ovulationstests zu machen und die fruchtbaren Tage auszurechnen.

Ihren Freund habe Isabell damit ziemlich genervt, verriet sie. "Das Leben um den Eisprung zu planen, ist lästig. Aber ich konnte es nicht locker angehen, auch wenn ich versucht habe, so zu tun", fasste die werdende Mutter zusammen. Bevor Isabell letztlich schwanger wurde, hatte sie sich dazu entschieden, alle Tests wegzuwerfen. "Und plötzlich hat es geklappt", sagte die Brünette rückblickend.

Wie es nach der Geburt für Isabell weitergehen soll, erfahrt ihr im Video:

Jens Ackermann und Isabell Horn auf der BerlinaleAEDT/WENN.com
Jens Ackermann und Isabell Horn auf der Berlinale
Isabell Horn, TV-StarInstagram / dieisabellhorn
Isabell Horn, TV-Star
Jens Ackermann und Isabell Horn in BerlinAEDT/WENN.com
Jens Ackermann und Isabell Horn in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de