Für seine Familie kam Bill Paxtons (✝61) plötzlicher Tod noch viel unerwarteter als bisher vermutet. Denn einige, dem Hollywood-Star nahestehende Menschen, wussten noch nicht einmal von Bills OP-Vorhaben, das ihm schließlich das Leben kostete. Diese traurigen Details rund um sein Schicksal enthüllte jetzt dessen Schwager Jon Otten in einem Interview.

"Es ist sehr tragisch und unerwartet. Ich bin sicher, dass seine Frau informiert war, aber kein anderes Familienmitglied wusste Bescheid", erklärte Jon, der mit Bill Paxtons Schwester Ann verheiratet ist, gegenüber Radar Online. Diese Tatsache mache den Verlust des aus Filmen wie "Twister" oder Titanic bekannten Schauspielers für seine Hinterbliebenen besonders schwer erträglich. Denn eigentlich ständen sich alle in der Familie des 61-Jährigen sehr nahe und kämen deshalb nur schwer damit klar, nichts von den gesundheitlichen Problemen des geliebten Menschen geahnt zu haben.

"Wir wussten nichts von seinem Zustand und ob es sich um einen Routineeingriff handelte oder nicht. Wir dachten, er sei gesund", führte Jon weiter aus. Wie Bill Paxtons Schwager mittlerweile berichten kann, litt Paxton an einer beschädigten Herzklappe – eine Spätfolge eines rheumatischen Fiebers, das er bereits als Kind gehabt hatte. Nach der OP, bei der das Herz repariert wurde, erlag Bill Paxton einem Schlaganfall.

Bill Paxton, Ehefrau Louise, Sohn James und Tochter LydiaJason Merritt / Getty Images
Bill Paxton, Ehefrau Louise, Sohn James und Tochter Lydia
Bill Paxton während des "Titanic"-FilmdrehsRex Features / Rex Features / action press
Bill Paxton während des "Titanic"-Filmdrehs
Bill Paxton bei seinem letzten öffentlichen Auftritt vor seinem TodParas Griffin / Getty Images
Bill Paxton bei seinem letzten öffentlichen Auftritt vor seinem Tod


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de