Doppelmoral? Emma Watson (26) überlässt auf dem März-Cover der "Vanity Fair" wenig der Fantasie. Elegant posiert die Schauspielerin in einem weißen Kostüm mit durchsichtigem Top – nur das Nötigste wird von einer Robe bedeckt. Chic! Aber Moment mal: Über Beyoncé (35) sagte sie kürzlich, sie würde sich als Feministin sehen, ihren Körper aber zu sehr zur Schau stellen. Deswegen wird sie in den Sozialen Medien jetzt als Heuchlerin beschimpft!

"F**k Emma Watson! Zuerst Beyoncé für ihre sexuelle Auslegung des Feminismus diskreditieren und dann für ein Shooting mit nacktem Oberkörper posieren", war eine der bösen Reaktionen auf Twitter. Darauf folgten jedoch unzählige positive. Jeder, der sie als scheinheilig abstempeln würde, habe nicht verstanden, was Emanzipation sei: "Emma Watson ist keine Heuchlerin, weil sie ihre Brüste zeigt und sich Feministin nennt. Das Wort heißt Gleichstellung! Bestimme über deinen eigenen Körper, Emma!" Weitere Stimmen meinten, bei einem Mann wäre diese Diskussion gar nicht erst entstanden. Emma selbst hat sich nicht an der Debatte beteiligt. Noch 2009 sagte die heute 26-Jährige in einem Interview mit der Daily Mail, sie würde ihre Kleidung nicht einfach für jeden ausziehen: "Ich finde nicht, dass es sexy ist. Was ist sexy daran, zu sagen: 'Hier bin ich mit meinen Brüsten und einem kurzen Rock... Schau dir an, was ich alles habe'?" Nichtsdestotrotz sieht sie auf dem "Vanity Fair"-Cover fantastisch aus.

Die Feministin des Jahres setzt sich öffentlich für die Rechte von Frauen ein. In ihrem aktuellen Film "Die Schöne und das Biest" spielt sie zwar die absolute Disney-Prinzessin Belle, hat die Rolle aber ganz zu ihrer eigenen gemacht. In dem modernen Märchen ist das Mädchen nämlich kein passiver Charakter, sondern für ihr eigenes Schicksal verantwortlich. Sie ist gar damit beschäftigt, eine Waschmaschine zu erfinden! Den ersten Trailer zum Film seht ihr im Video am Ende des Artikels.

"Die Schöne und das Biest": Emma Watson als BelleLaurie Sparham / 2016 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.
"Die Schöne und das Biest": Emma Watson als Belle
Emma Watson beim internationalen Frauen-Tag im Empire State BuildingAstrid Stawiarz / Freier Fotograf / Getty Images
Emma Watson beim internationalen Frauen-Tag im Empire State Building
Emma Watson auf einer FilmpremiereJohannes Eisele / Staff / Getty Images
Emma Watson auf einer Filmpremiere
Findet ihr das Cover-Bild von Emma Watson heuchlerisch?2459 Stimmen
337
Ja! Als Feministin sollte man nicht so posieren.
2122
Nein! Sie darf mit ihrem Körper machen, was sie will.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de