In diesem Jahr ist Emma Watson (24) als Kämpferin für Gleichberechtigung sehr hervorgestochen: Mit einer sehr engagierten Rede vor den Vereinten Nationen machte sie sich als ambitionierte Sonderbotschafterin alle Ehre, auch die mutige #HeForShe-Kampagne fand überall auf der Welt ihre Unterstützer. Kein Wunder also, dass die Britin dementsprechend zum "Feminist Celebrity of the Year" gekürt wurde.

Beyonce
Getty Images
Beyonce

Gemeinsam mit dem Magazin Cosmopolition führte die Website ForWomen.org eine Umfrage durch, welcher weibliche Star sich im Jahre 2014 besonders als Feministin hervorgetan habe. Wie Just Jared berichtet, sei die Wahl dabei eben auf Emma gefallen - gefolgt von Laverne Cox (30) und Rachel Maddow auf dem zweiten und dritten Platz. Rang vier konnte sich Sängerin Beyoncé (33) sichern. "Jede Prominente auf der Liste hat sich entweder den Begriff 'Feministin' zu eigen gemacht, sich für die Gleichberechtigung der Frauen engagiert oder sich gegen sexuelle Unterdrückung eingesetzt", so Teresa Younger, Präsidentin der "Foundation for Women". Ein Titel also, den Emma sicherlich mit Stolz tragen wird.

Tina Fey
WENN
Tina Fey

Auch von euch gibt es den Daumen hoch für Emmas leidenschaftliches Handeln in den vergangenen Monaten? Dann zeigt an dieser Stelle noch, was ihr sonst über die Schauspielerin wisst:

Meryl Streep
FayesVision/WENN.com
Meryl Streep