Die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" sorgt schon vor dem Kinostart für Schlagzeilen. Zum ersten Mal geht es in einem Disney-Film auch um die Liebesgeschichte eines Homosexuellen, und den spielt Josh Gad (36). In einem Interview sprach der US-Amerikaner kurz nach der Filmpremiere über seine besondere Rolle und erklärte, warum man sich dafür entschied.

"Was ich sagen möchte, ist, dass dieser Film niemanden ausgrenzt. Er hat für jeden etwas anzubieten", erklärte Josh gegenüber dem Magazin People. Dass seine Rolle des Knappen LeFou im neuen Streifen eine exklusive homosexuelle Szene haben wird, wurde erst kürzlich bekannt und schlug hohe Wellen. Am Ende des Films nämlich tanzt LeFou mit Gaston, dem selbstverliebten Bösewicht, das aber ganz unschuldig: Es gibt keinen Kuss und keine Umarmung – dennoch sei die Szene "feinsinnig, aber unglaublich kraftvoll" und deutet ein Happy End für die beiden Männer an.

Durch die Einbindung eines homosexuellen Liebespaares ging Regisseur Bill Condon (61) neue Wege. Das Musical behandelt dadurch zum ersten Mal überhaupt in einem Disney-Streifen diese Thematik. Das Ziel sei es gewesen, den Zuschauern zu vermitteln, dass auch Homosexualität nicht einfach nur von außen beurteilt werden solle. "Da draußen gibt es so viel Angst, die wir nicht verstehen, die wir nicht kennen", verriet der Schauspieler Josh Grad die Motive weiter.

"Die Schöne und das Biest" läuft ab dem 16.März in den deutschen Kinos. Emma Watson (26) spielt die Hauptrolle Belle, hier könnt ihr euch schon mal von ihrem Gesangstalent überzeugen.

Luke Evans und Josh Gad, SchauspielerBuckner/Variety/REX/Shutterstock / ActionPress
Luke Evans und Josh Gad, Schauspieler
Josh Gad als LeFou in "Die Schöne und das Biest"Alex J. Berliner / ActionPress
Josh Gad als LeFou in "Die Schöne und das Biest"
Die Schauspieler des Disney-Films "Die Schöne und das Biest" bei der Premiere in Los AngelesBuckner/Variety/REX/Shutterstock / ActionPress
Die Schauspieler des Disney-Films "Die Schöne und das Biest" bei der Premiere in Los Angeles
Was sagt ihr zur ersten schwulen Love-Story in einem Disney-Film?756 Stimmen
632
Total toll! Endlich wird das auch da einmal aufgegriffen.
124
Geht so! Finde es einerseits in Ordnung, andererseits bin ich mir noch nicht so sicher, was ich wirklich davon halten soll.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de