Ob er das wirklich ernst meint? Seit 1980 begeistert die britische Band Depeche Mode ihre Fans mit toller Synthie-Musik – exzessives Rocker-Leben inklusive. Doch seit 20 Jahren trinkt Frontmann Dave Gahan (54) keinen Alkohol mehr. Nun verriet der 54-Jährige das Geheimnis hinter seiner erfolgreichen Alkohol-Abstinenz, doch dieses Rezept ist nicht zu empfehlen.

Andy Fletcher, Dave Gahan und Martin Gore von Depeche Mode
Theo Wargo/Getty Images
Andy Fletcher, Dave Gahan und Martin Gore von Depeche Mode

Im Interview mit der Bild erzählte der Frontmann, warum es ihm leicht fällt, auf Alkohol zu verzichten: "Ich habe schon so lange nicht mehr getrunken, dass ich es gar nicht mehr vermisse. Es hat aber echt gedauert, es war ein harter Kampf. Mir war Heroin immer lieber als Alkohol – was nicht heißt, dass ich nicht auch schwer gesoffen hätte." Heute sei er aber über beides hinweg. Aber wer Alkohol möge und für wen es funktioniere, der solle ihn trinken und am Ende fügt der Musiker noch hinzu: "Habt Spaß!"

Dave Gahan in New York
Wylde/Splash News
Dave Gahan in New York

Am Freitag veröffentlichen Depeche Mode ihr 14. Studioalbum „Spirit“. Ihre letzte Platte "Delta Machine" erschien 2013. Dafür waren sie auch für den Echo 2014 in der Kategorie "Album des Jahres national/international" nominiert. Nach vier Jahren also endlich wieder neue Musik von der britischen Synthie-Pop-Gruppe. Was ist mit euch? Freut ihr euch über das neue Album von Depeche Mode? Stimmt im Voting am Ende des Artikels darüber ab!

Dave Gahan, Frontmann der Band Depeche Mode
Ouzounova/Splash News
Dave Gahan, Frontmann der Band Depeche Mode

Freut ihr euch auf das neue Album von Depeche Mode?

  • Ja, nach vier Jahren wurde es wirklich wieder Zeit für eine neue Platte!
  • Nein, aber das ist auch nicht meine Musik!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 459 Ja, nach vier Jahren wurde es wirklich wieder Zeit für eine neue Platte!

  • 124 Nein, aber das ist auch nicht meine Musik!