Was haben sich die Verantwortlichen dabei gedacht? Die Disney-Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" stürmt gerade weltweit die Kinocharts. Zukünftig will der Mäusekonzern noch weitere Neuauflagen dieser Art veröffentlichen. Unter anderem auch von dem Animationsfilm "Mulan", der 1998 in die Kinos kam. Regie führt die Neuseeländerin Niki Caro. Diese hat in einem Interview nun auch einige Details zum Film verraten – und eine Änderung macht die Fans jetzt richtig wütend!

Im Interview enthüllte die Regisseurin gegenüber MovieFone einige Einzelheiten zu der geplanten Realverfilmung. Es würde extrem stark, aufregend, unterhaltend und bewegend werden, versprach Niki. Auf die Frage, ob der Film auch die bekannten Lieder aus dem Zeichentrickfilm behalten würde, antwortete die Neuseeländerin: "So wie ich es verstanden habe, wird es keine Lieder geben, sehr zum Entsetzen meiner Kinder." Nicht nur zu deren Entsetzen – auch die Fans sind außer sich und ließen via Twitter ihrer Wut freien Lauf.

"Mulan ist die beste Disney-Prinzessin. Sie hat ganz China gerettet und bekommt in ihrem eigenen Film nicht einmal Musik?" und "Mulan hat so wenig Respekt nicht verdient" lauten zwei der entrüsteten Kommentare. "Warum nehmen sie die Musik aus dem Film? Ehrlich, die Logik dahinter ist 'geheimnisvoll zugleich, so wie der Mond'", zitierte ein User aus dem Lied "Sei ein Mann", der unter anderem in dem Disney-Klassiker gesungen wird. Was sagt ihr zu der Änderung? Stimmt im Voting am Ende des Artikels ab!

Disneys "Mulan"Peter Koberger / Action Press
Disneys "Mulan"
Disney's "Mulan"KOBERGER,PETER
Disney's "Mulan"
Disneys "Mulan"Everett Collection / Action Press
Disneys "Mulan"
Keine Lieder in der Realverfilmung von "Mulan" – was sagt ihr dazu?4754 Stimmen
4356
Was soll das denn? Jetzt gucke ich mir den Film bestimmt nicht mehr an!
398
Ich finde die Änderung gut – schließlich wird in Mulan" auch gekämpft. Da haben Lieder nichts zu suchen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de