Sängerin Sarah Connor (36) ist mittlerweile ein alter Hase im Showbusiness – könnte man denken. Doch ihre langjährige Karriere bedeutet keinesfalls, dass sie nicht mehr unter Lampenfieber und Co. leidet. Im Gegenteil: "Ich habe tatsächlich ab und zu mit Panikattacken zu kämpfen, wenn ich auf der Bühne stehe. Sie kommen plötzlich über mich und ich will nur noch wegrennen. Der Gedanke, dass mein Mann in der Nähe ist, hilft mir dann", erklärt Sarah jetzt in einem Interview mit Bunte. Sogar von Albträumen wird die vierfache Mutter manchmal geplagt: "Hobbypsychologen aufgepasst: Ich habe einen immer wiederkehrenden Traum, dass ich mit dem Fahrstuhl abstürze. Es ist grauenhaft. Ich mache mir mittlerweile jedes Mal fast vor Angst in die Hose, wenn ich einen Fahrstuhl betrete."