Er gehörte zu den glücklicherweise nur zwei Verletzten [Artikel nicht gefunden] auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund. Fußballer Marc Bartra (26) geht es nach seiner Operation, die ihn für die restliche Bundesliga-Saison außer Gefecht setzt, wieder besser. Doch die Nachwirkungen des erlebten Traumas sind groß. Und genau diese Gefühle musste sich der Sportler jetzt in einer bewegenden Botschaft an seine Fans von der Seele schreiben.

"Das war das schlimmste Erlebnis meines Lebens, eine Erfahrung, die ich niemandem auf dieser Welt wünschen würde. Der Schmerz, die Panik und die Ungewissheit, weil man nicht wusste, was da passierte oder wie lang es dauern würde...das waren die härtesten 15 Minuten meines Lebens", gesteht der 26-Jährige in einem Instagram-Post ganz offen, was er während der Attacke durchmachte. Zugleich dankte er allen Menschen, die sich im Anschluss um ihn gekümmert hatten: Teamkollegen, Ärzte, Freunde und natürlich seine süße Familie – seine Verlobte Melissa und Töchterchen Gala. [Artikel nicht gefunden] geben ihm die Kraft, das schreckliche Erlebnis zu verarbeiten und den Tätern mit Trotz zu begegnen: "Wenn ich auf mein Armgelenk schaue, geschwollen und schwer verletzt, wisst ihr, was ich dann fühle? Stolz. Ich sehe es mir voller Stolz an, weil ich daran denke, dass bei all dem Schaden, den sie anrichten wollten, nur das passiert ist."

Marc Bartra möchte die Welt wissen lassen, dass er sich auf dem Weg der Besserung befindet und sich nicht unterkriegen lässt. Er hat die Lust am Leben und am Fußball nach dem Bombenanschlag nicht verloren. Genau diese Worte möchte er unter den Fans des Sports verbreiten: "Die Leidenschaft, zu leben, zu arbeiten, zu lachen, zu weinen, zu fühlen, zu glauben, zu spielen, zu trainieren, ist noch größer geworden. Der Wunsch, bei meinen Leuten, meinen Liebsten, meinen Begleitern zu sein [...]. Ich möchte die Tribünen voller Menschen sehen, die unseren Beruf lieben, gute Menschen, die durch uns einfach Emotionen erleben und diese verrückte Welt vergessen wollen."

Wurde das Spiel zu früh nachgeholt?3504 Stimmen
3357
Ja, definitiv. Das war taktlos.
147
Nein, es muss halt weitergehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de