Oje, verbrachte die GZSZ-Darstellerin wirklich fast einen ganzen Tag mit der Geburt? Am 30.03. war es endlich so weit: Schauspielerin Isabell Horn (33) brachte ihr erstes Kind, eine Tochter, zur Welt! Auf ihrem YouTube-Kanal durften die Fans bereits fleißig mitfiebern und ihre Schwangerschaft mitverfolgen. Jetzt gewährte die frischgebackene Mama einige sehr private Einblicke ihrer 22-stündigen Geburt!

Isabell teilte mit ihren Followern Clips aus dem Krankenhaus, die sie mit Schmerzen im Bett zeigen. "Seitdem ich seit drei Uhr morgens im Krankenhaus bin und 16 Stunden Wehen habe, habe ich mir irgendwann doch eine PDA gegönnt", erzählte sie mit schwerem Atem. Dabei habe sie eigentlich auf eine natürliche Geburt – ohne Betäubungsmittel – gehofft. Der Nachwuchs habe sich aber einfach nicht sehen lassen, weshalb die Kontraktionen immer unerträglicher wurden. "Das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt", erklärte sie.

Nach 22 Stunden Wehen sei es letztendlich unvermeidlich gewesen: Es kam zu einem Kaiserschnitt. Eigentlich habe sie sich diesem Eingriff nicht unterziehen wollen. "Es war genau die richtige Entscheidung der Ärzte. Es macht keinen Sinn, ein Leben aufs Spiel zu setzen", gab sie im Nachhinein aber zu. Obwohl sie jetzt einen süßen Wonneproppen zu Hause hat, könne sie sich ein zweites Kind erst mal nicht vorstellen.

Wird sie bald wieder bei GZSZ zu sehen sein? Mehr im Video:

Isabell Horn
Christian Marquardt/Getty Images
Isabell Horn
Isabell Horn
Andreas Rentz/Getty Images for IMG
Isabell Horn
Isabell Horn
Andreas Rentz/Getty Images for Grazia
Isabell Horn
Was haltet ihr vom Teilen solcher intimen Geburtsmomente?7035 Stimmen
4159
Finde ich toll! Andere werdende Mütter bekommen eine bessere Vorstellung von der Geburt.
2876
Nicht mein Fall. Das ist mir zu privat!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de