Sie gilt als eine der schönsten und gleichzeitig auch der tragischsten Schauspielerinnen der deutschen Geschichte: Romy Schneider (✝43)! Viel zu früh verstarb die Darstellerin mit nur 43 Jahren auf fragliche Weise in ihrer Pariser Wohnung. Nun – knapp 35 Jahren nach ihrem Tod – machten sich unbekannte Grabschänder über ihre Ruhestätte her.

Auf dem französischen Friedhof Boissy-sans-Avoir, westlich von Paris, liegt Romy Schneider begraben und fand dort ihre letzte Ruhe – bis jetzt! Am Wochenende soll das Grab von Unbekannten geschändet worden sein. Wie die Zeitung Le Figaro unter Berufung von Polizeiquellen berichtet, entdeckte man am Sonntag, dass der Grabstein verschoben und das Grab geöffnet worden sei. Nun ermittelt die örtliche Polizei gegen die Täter. Weitere Informationen sind bisher noch nicht bekannt.

Durch ihre Rolle als Kaiserin Elisabeth in der "Sissi"-Trilogie erlangte Romy Schneider Weltruhm. Noch heute gehören die Filme für viele zur Tradition, besonders an den Weihnachtstagen werden die Streifen im Free-TV häufig wiederholt.

Schauspielerin Romy Schneider 1969 am Set von "My Lover My Son"
Dove / Getty Images
Schauspielerin Romy Schneider 1969 am Set von "My Lover My Son"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de