Sarah Biasini (43) möchte endlich Frieden finden! Vor rund 39 Jahren trauerte die ganze Welt um die Filmlegende Romy Schneider (✝43). Die Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle als Kaiserin Sissi Berühmtheit erlangt hatte, verstarb alleine in ihrer Pariser Wohnung an Herzversagen. Ihre Tochter Sarah war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 5 Jahre alt. Auch als erwachsene Frau macht ihr der frühe Tod ihrer Mutter zu schaffen.

In ihrem Buch „La beauté du ciel“ (zu Deutsch: „Die Schönheit des Himmels“) verarbeitet die Französin den Verlust des Filmstars. Besonders zu schaffen mache ihr, dass die Darstellerin in den Köpfen ihrer Fans unvergessen geblieben sei. Romy lebe in deren Erinnerungen weiter. "Alle wollen an sie denken, nur ich nicht. Niemand würde mehr weinen als ich, wenn ich begänne, an sie zu denken", erklärt sie. Keiner könne nachvollziehen, wie schwierig es für sie sei, die Tochter einer berühmten, toten Mutter zu sein. „Die Schauspielerin interessiert mich nicht. Mich interessiert nur meine Mutter. Sie Mutter zu nennen, ist das Schönste auf der ganzen Welt", schreibt sie weiter.

Mit ihrem Mann, Theaterregisseur Gil Lefeuvre, erfüllte sich Sarah 2017 den Wunsch nach ihrer eigenen kleinen Familie. Nachdem ihr gesagt worden war, sie sei zeugungsunfähig und sie daher die Kinderplanung schon ad acta gelegt hatte, klappte es dann doch noch: Mit 40 Jahren brachte sie das kleine Mädchen Anna Rosalie auf die Welt.

Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer) und Sissi (Romy Schneider) in "Sissi"
6.00937123
Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer) und Sissi (Romy Schneider) in "Sissi"
Sarah Biasini, Tochter von Romy Schneider
Getty Images
Sarah Biasini, Tochter von Romy Schneider
Sarah Biasini, Tochter von Romy Schneider, im Jahr 2006
Getty Images
Sarah Biasini, Tochter von Romy Schneider, im Jahr 2006
Könnt ihr Sarahs Aussage nachvollziehen?1948 Stimmen
1820
Ja, es ist für jeden schwer, ein Familienmitglied zu verlieren. Es muss hart sein, ständig daran erinnert zu werden.
128
Nein, ich kann die Aussage nicht ganz verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de