Mit ihren Bikini- und Unterwäsche-Fotos hat sich Alexis Ren (20) eine riesige Social-Media-Fangemeinschaft aufgebaut. Dort präsentiert sie sich stets selbstbewusst in wenig bis gar keiner Kleidung. Alles nur Fassade? Offenbar fühlt sie sich gar nicht so wohl, wie sie ihre fast neun Millionen Follower glauben lässt. In mehreren Posts gesteht sie nun: Sie litt bis vor einem Jahr an Magersucht und musste sich zum Essen zwingen!

Alexis Ren, Instagram-StarTwitter / Alexis Ren
Alexis Ren, Instagram-Star

"Ich habe viel durchgemacht, was meine Gesundheit angeht. Ich habe meinen Körper bis zur Unterernährung geschunden", gestand die Kalifornierin Ende April auf Twitter. Ihre Selbstwahrnehmung sei vergiftet gewesen, fuhr sie in einem nächsten Beitrag fort. "Ich bin so dankbar, dieser beschissenen Denkweise entkommen zu sein!" Den Sieg über die Esstörung feiert sie dadurch, dass sie wieder ohne Gewissensbisse ganze Mahlzeiten zu sich nehmen könne und nur noch zum Spaß trainiere, nicht aus Zwang. "Ich bin so gesund und glücklich wie nie zuvor!", verkündet sie abschließend.

Alexis Ren, Social-Media-StarInstagram / alexisren
Alexis Ren, Social-Media-Star

Ihre Community nahm das Geständnis sehr positiv auf. "Ich freue mich für dich. Du siehst jetzt viel besser aus!", kommentierte eine Frau einen der Posts. Eine andere offenbarte: "Ich kämpfe auch mit Essstörungen. Verbreite deine positive Einstellung. Viele junge Mädchen müssen das von jemandem wie dir hören." Und genau das möchte Alexis jetzt tun: Ihre Geschichte zum Beispiel in einer Talkshow oder bei einem TED Talk einer breiten Öffentlichkeit erzählen, um anderen Girls mit ähnlichen Problemen zu helfen.

Alexis RenInstagram / alexisren
Alexis Ren

Wie es bei der 20-Jährigen im Privatleben gerade läuft, erfahrt ihr im Video:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de